top of page

Leistungen im Detail

Da ich Wahlhebamme bin, verrechne ich meine Leistungen privat, jedoch ist es möglich, Teilbeträge über deine Krankenkasse einzureichen.  Mutter-Kind-Pass-Gespräche sind immer kostenlos und werden vollständig refundiert.  Wie genau das funktioniert und wieviel rückerstattet wird, findest du hier

Mutter-Kind-Pass
Gespräch

50 €
 

Der Kostenaufwand wird zur Gänze von deiner Krankenkasse refundiert.

Jede  Frau hat zwischen der 18. - 22. Schwangerschaftswoche Anspruch auf ein Hebammen-Beratungsgespräch, auch Mutter-Kind-Pass-Beratung genannt. Der Kostenaufwand von 50€ wird zur Gänze von der Krankenkasse übernommen und ist somit kostenlos. 

 

Das Gespräch umfasst folgende Beratungsthemen: 
 

  • Information über den Schwangerschaftsverlauf

  • Informationen über die Geburt

  • Informationen über das Wochenbett

  • Informationen über das Stillen 

  • Informationen über gesundheitsförderndes und präventives Verhalten sowie eingehen auf psychosoziales Umfeld 

  • Informationen über weiterführende Angebote bzw. Unterstützungsmöglichkeiten 

Weiterführende Information über den Mutter-Kind-Pass 

Geburtsvorbereitung

ab 75€

Um optimal in eine Geburt und die Zeit danach zu gehen, biete ich Einzel-, Paar- und Gruppenkurse an.

Mir ist es hierbei wichtig, dass  praxisnahe und ehrliche Informationen direkt aus dem Kreißsaal und der Praxis vermittelt werden. 

Gesellschaftliche Einflüsse und Meinungen vom eigenen Umfeld  werden hinterfragt, um jeder Schwangeren und dem Partner*in einen eigenen Zugang zum Thema Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zu ermöglichen.

Vor der Geburt / Schwangerschaft

  • Wie kann ich mich am besten auf die Geburt und die Zeit danach vorbereiten? 

  • Häufige Schwangerschaftsbeschwerden 

  • Welche Dinge sollte ich in meine Kliniktasche packen? 

  • Wann fahren wir los bzw. wann informiere ich meine Hebamme? ​Rufe ich die Rettung oder fahren wir mit dem eigenen PKW? 

 

Geburt

  • Geburtsbeginn

  • Wie kann mir mein Partner*in bei der Geburt helfen? 

  • Phasen der Geburt

  • Wie lange dauert eine Geburt? 

  • Was macht die Hebamme nach der Geburt? 

  • Schmerzmittel während der Geburt 

  • Kaiserschnitt

  • PDA ("Kreuzstich")

  • Geburtspositionen 

 

Nach der Geburt  ​

  • Wochenbett im Krankenhaus 

  • Stationsalltag 

  • Wochenbett zu Hause 

  • Allgemeine Informationen rund ums Stillen

Alle Termine für aktuelle Kurse findest du hier

Hebammen -
Sprechstunde 
(Schwangerschaftsvorsorge)

90 € pro Stunde 

Bereits in meiner Hebammensprechstunde, die Teil der Schwangerenvorsorge ist, hast du die Möglichkeit, neben deinem Gynäkologe*in mich als deine Hebamme in der Schwangerschaft kennen zu lernen.

Dies kann in meinen Ordinationsräumlichkeiten oder auch privat bei dir zu Hause erfolgen. Offene Fragen sollen geklärt werden und anders als im Mutter-Kind-Pass-Gespräch werden von mir keine Themen vorgegeben.

Du alleine entscheidest über den Inhalt des Gespräches. 


Durch Ertasten deines Bauches ist es mir möglich, ab einer gewissen Woche die kindliche Lage im Bauch zu bestimmen. Ebenso führe ich ein ausführliches Anamnese – Gespräch mit dir durch.

So bist du auf den Tag der Geburt und die Zeit danach bestens vorbereitet.
 

Ist eine ambulante Geburt mit mir als nachbetreuende Hebamme geplant, wird ein Teil der Kosten von deiner Krankenkasse übernmommen.

Wochenbett & 
Nachsorge

90€ pro Stunde
zzgl. Kilometerpauschale

Das Wochenbett erstreckt sich über die ersten 6-8 Wochen nach der Geburt. Vom 1. Lebenstag bis zum 6. Lebenstag ist ein täglicher Besuch möglich, ebenso 7 weitere Besuche bis zur 8. Lebenswoche. 

Im Wochenbett durchlaufen der Körper, aber auch die Psyche, enorme Veränderungen. Die hormonelle Umstellung beeinflusst viele Aspekte physischer und psychischer Natur.  Zusätzlich kann es zu einem Wechselbad der Gefühle kommen. Insgesamt ist diese Umstellung eine neue Lebenssituation, in der eine frühzeitige Betreuung hilfreich sein kann. 

 

Folgende Punkte werden je nach Bedürfnis und Notwendigkeit thematisiert:

  • Nachbesprechung der Geburt 

  • Unterstützung im Beziehungsaufbau zum Kind

  • Gewichtskontrollen beim Neugeborenen

  • Ernährung (Milchbildung,  Pre-Nahrung usw.) 

  • Neugeborenen-Pflege (z.B. Babybad)

  • Schlafverhalten 

  • Alles rund ums Stillen und die Brust (z.B. Milchstau) 

  • Wochenfluss

  • Rückbildung

  • Pflege im Wochenbett

  • Kaiserschnitt und Narbenpflege 

  • Ambulante Entlassung nach Spontangeburt 

  • Ernährungstipps für die Mutter im Wochenbett

bottom of page